Ausflug ins Jagdrevier Piesbach - Treffen mit einem Jäger

In Zusammenhang mit unserem Projekt „Wald und Jägerhäuschen“ haben wir heute einen Ausflug nach Piesbach gemacht und uns dort im Jagdrevier mit einem Jäger getroffen.

Die Kinder haben sich auf dieses Treffen bereits im Vorfeld vorbereitet und sich gemeinsam Fragen überlegt, die sie dem Jäger stellen wollen. Dabei sind ganz interessante Fragen zusammen gekommen wie z.B. „Geht der Jäger mit seinem Gewehr schlafen?“, „Was macht der Jäger auf dem Hochsitz?“, „Welche Tiere gibt es bei uns im Wald?“, etc.
In Piesbach angekommen hatten wir noch einen kleinen Fußweg vor uns. Die Kinder waren bereits sehr aufgeregt und wer genau hinschaute konnte etwas weiter weg bereits den Jäger auf dem Hochsitz erkennen.
Auf einer großen Wiese hat der Jäger uns bereits erwartet und schon ein bisschen was vorbereitet. Zuerst haben wir den Kindern den Jäger vorgestellt, er heißt Sven.
Wir haben dem Jäger erstmal alles erzählt was wir schon wissen und das war gar nicht wenig.
Dann haben wir ihm all unsere Fragen gestellt, die er uns auch alle ganz ausführlich erklärt hat.
Auf der Wiese lagen verschiedene Felle von Tieren. Gemeinsam haben wir überlegt welche Tiere es sind und haben auch fast alle gewusst.
Sven hat uns zu den Tieren noch ganz viel erzählt, wo sie leben, was sie fressen und warum manche so lange Krallen haben.
Wir durften uns die Felle genau anschauen und anfassen. Alle bis auf eins waren ganz weich.

 

Nach so vielen Infos habe wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt, die erste Gruppe durfte zuerst auf den Hochsitz klettern und von dort oben mal die Aussicht genießen. Die andere Gruppe ist zur Salzlecke gegangen, warum diese für die Tiere wichtig ist, wissen die Kinder jetzt. Dort haben sie auch Fährten vom Reh gefunden und gesehen wo die Wildschweine in der Wiese nach Essen gesucht haben.
Dann haben wir getauscht.
Während der ganzen Zeit sind immer wieder Fragen aufgekommen, die uns Sven alle ganz toll beantwortet hat.

Nach fast 2 Stunden haben wir uns wieder auf den Nachhauseweg gemacht, mit einem kleinen Zwischenstopp, bei dem es noch etwas zu trinken gab.

Es war ein schöner und lehrreicher Ausflug!

 

 

Es berichtet Lisa Maciejasz

 

Ausflug zum Jäger

   

Ansprechpartner

   

Daten & Fakten

Tägliche Betreuung von
93 Kindern
Einrichtung
Campus III
Betreuung durch
17 Fachkräfte

Zuschussgeber